Urlaub in der Steiermark

„Wenn ich meinen Freunden von der Steiermark erzähle, erzähle ich ihnen über das gigantische Farbenspiel im Herbst. Wenn man bei Wanderung tief durch die Nase einatmet, weiß man, wie privilegiert man ist, hier geboren worden zu sein und hier wohnen zu dürfen.“
Hubert Neuper, Skiflieger und Sportveranstalter, Quelle: Steiermark Tourismus

Genauso wie Hubert Neuper und viele andere Steirer, sind auch wir dankbar dafür, auf einem so schönen Fleckchen Erde geboren zu sein. Die verträumte Naturlandschaft, das abwechslungsreiche Klima, der fruchtbare Boden und die erntereiche Landwirtschaft, die bodenständigen Leute und unsere jahrhundertealte Kultur und Tradition sind das, worauf wir in der Steiermark stolz sind. 

Urlaubs-Destination

Herzlich willkommen! Lernen Sie Ihre Urlaubs-Destination kennen!

AKTIVITÄTEN

Erleben Sie ein Vielzahl an Aktivitäten rund um unser Hotel!

AUSFLUGSZIELE

Die Steiermark ist bekannt für Ihr großes Angebot an Sehenswürdigkeiten und Top-Ausflugszielen.

Genusscard

Holen Sie sich Ihre gratis Genusscard und besuchen 120 Ausflugsziele kostenlos!

Heimat ist...

... Kulinarik

Die violett-braune steirische Käferbohne, der prächtig orange Kürbis, die saftig steirsichen Äpfel, die kostbaren Weinreben... - alles wächst und gedeiht hier auf diesem fruchtbaren Stück Paradies auf Erden. Unsere Bauern tun ihre Arbeit mit viel Liebe und Sorgfalt und veredeln die Produkte zum vollendeten Genuss!

... Natur

Mutter Natur meint es gut mit uns... Die verschiedensten Naturräume wechseln sich bei uns ab: von der natürlichen Flusslandschaft bis hin zu den Wäldern und Almen finden Sie in der Oststseiermark ein herrliches Naturschauspiel. Sie schlendern im sanften Hügelland durch Apfel- und Weingärten und haben immer den leichten Duft der unberührten Natur in der Nase..

 ... Sprache

Die Sprache ist Spiegel der Herkunft, Ausdruck seiner Wurzeln. Wir in der Steiermark sprechen gerne so, wie uns der Schnabel gewachsen ist. Unsere authentische Sprache ist lieblich, spezielle Ausdrücke ergeben sich oft durch die Aneinanderreihung von einzelnen Wörtern (z.B. Oachkatzlschwoaf: Schwanz eines Eichkätzchens).

Damit Sie uns besser verstehen, hier ein kleines Alphabet der steirischen Mundart:

Anbandeln               sich jemanden auf charmante Art nähern
Dirndl, das               junges Mädchen oder traditionelle Tracht der Steirerin
Eierschwammerl, das               Pfifferling – kleiner, gelber Speisepilz
Flecksuppe, die               Suppe aus Rindskutteln
Griaß di!               steirische Begrüßung (Ich grüße dich!)
Heckenklescher, der               säurebetonter, trockener Wein von der Hecke
Jangga, der               Trachtenrock der Männerkleidung
Klapotetz, der               Hölzernes Windrad im Weingarten
Kletzenbrot, das               Brot zur Weihnachtszeit aus dunklem Roggenmehl und Dörrobst
Loafn, die               Faschingsmaske
Maiwipferl, ,s               grüner Spross am Zweig eines Nadelbaumes
ollwall               immer
Pfiat'di!               steirischer Abschiedsgruß
Rotzbremsn, die               scherzhaft für Oberlippenbart
Servas!               Steirische Begrüßung! (Servus)
Weidling, da               große Rührschüssel
Xölchtes, das               Selchware, Spezialität!!
Zupfgeig'n, die               Gitarre
Mir is zechenkolt...               Meine Zehen sind kalt.