Friedensgrotte St. Ruprecht an der Raab

Die Friedensgrotte von St. Ruprecht an der Raab befindet sich unter der Stiege, die zur Pfarrkirche St. Ruprecht hinauf führt. Sie wurde 2004 durch engagierte BürgerInnen von St. Ruprecht finanziert und eröffnet.

In der Grotte befindet sich ein kleiner Altar, auf dem Kerzen angezündet werden können. Das Herzstück der Grotte bildet die lebensgroße Marien-Statue, die der bekannte Holzschnitzer Johann Pendl aus St. Ruprecht an der Raab von Hand geschnitzt hat. Er hat die Madonna der "Gospa" aus Medjugorje nachempfunden. Das Kreuz stammt direkt aus Medjugorje und hat Hans Pendl mit seiner Madonna verbunden. Dieses beeindruckende Kunstwerk strahlt Ehrfurcht und Ruhe im Gewölbe der Grotte aus. Begleitet von beruhigender Hintergrundmusik kommt man auf diesem spirituellen Platz ganz zur Ruhe.

Die Tafel für die Sternenkinder steht im Gedenken für alle Kinder, die noch vor oder bei der Geburt verstorben sind. Mit dieser Gedenktafel haben alle Eltern und Familienmitglieder ihren ungeborenen Kindern symbolisch einen gesegneten Platz zu geben.

Im Freien, vor dem Eingang der Grotte befindet sich der Liebesbrunnen. Hier können sich Verliebte die ewige Treue schwören und symbolisch mit ihrem ganz persönlichn Schloss ein Zeichen für die Ewigkeit setzen. Wer sein Schloss am Brunnen befestigt und den Schlüssel im Brunnen versengt, bleibt bis in alle Ewigkeit in Liebe verbunden - so verspricht es uns die Sage!

Unser Lokal "Locker & Légere" ist nur 20 Meter von der Friedensgrotte und der Pfarrkirche St. Ruprecht an der Raab entfernt. Perfekt zur Einkehr nach einem Moment der Stille in der Friedensgrotte St. Ruprecht an der Raab.